Molekulares Mimikry: Beispiel SDU und Borreliose

Um dem Immunsystem ihrer Wirte zu entgehen, verwenden Erreger einen Trick: die molekulare Mimikry. Das kann für den Wirt jedoch neben einer Infektion noch weitreichendere Folgen haben. So nimmt man einen Zusammenhang zwischen Borreliose und einer SDU an.

Selen: Ein Spurenelement mit Fragezeichen

Selen ist ein Spurenelement. Über Bedarf, die Aufnahme und Verwertung beim Hund besteht jedoch noch viel Unklarheit. Eine Zusammenfassung der bisherigen Erkenntnisse.

Zimmerkennel bei Hunden

Zimmerkennel werden gerne genutzt, um z. B. Welpen davon abzuhalten, die Wohnung zu schreddern oder als (ergänzende) Therapiemaßnahmen bei Verhaltensproblemen. Die Bundestierärztekammer bewertet den Zimmerzwinger und beurteilt ihn zum Teil als „tierschutzrelevant“. Verwendung von verschließbaren Hundeboxen im Alltag

Tierarzt: Tipps für Suche und Auswahl

Einen guten Tierarzt zu finden, kann schwierig sein. 5 wichtige Kriterien sollten Sie bei der Wahl beachten. 5 Tipps helfen bei der gezielten Suche.

IBD und Co: Abkürzungen

Im Zusammenhang mit IBD und den vergleichbaren Magen-Darm-Erkrankungen werden eine Vielzahl von Abkürzungen verwendet. Die folgende Tabelle enthält in alphabetischer Reihenfolge einige wichtige Abkürzungen mit jeweils einer kurzen, einfachen Beschreibung.

IBD und Co: Ursachen, Symptome und Folgen

IBD und Futtermittelallergie sind chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Wesentliche Kennzeichen sind ein überreagierendes Immunsystem und eine veränderte Bakterienbesiedlung. Wie kommt es dazu und was passiert im Körper? Ein Überblick.

Aggression durch Schilddrüsenunterfunktion?

Bei Auftreten von Aggression wird teilweise die Diagnose Schilddrüsenunterfunktion erwogen. Doch lässt sich wissenschaftlich ein Zusammenhang feststellen und wenn ja: Welche physiologischen Abläufe sind wirksam?

Tierkrankenversicherung: Ein Beitrag zum Tierschutz

Besonders bei alten Tieren können erforderliche Behandlung teuer werden und die Grenzen des finanziell möglichen sprengen. Eine Tierkrankenversicherung kann die Lösung sein. Jeder verantwortungsvolle Tierhalter sollte daher rechtzeitig diese Option prüfen.

Hundesnacks: Genuss mit Risiko

Leckerchen und Kauartikel bieten hinsichtlich Beschäftigung und Erziehung viele Vorteile. Allerdings ist Gebrauch für Hund und Halter nicht immer ungefährlich.