Tierarztsuche: 5 X 5 der erfolgreichen Suche

Einen guten Tierarzt zu finden, kann schwierig sein. 5 wichtige Kriterien sollten Sie bei der Wahl beachten. 5 Tipps helfen bei der gezielten Suche.

IBD und Co: Abkürzungen

Im Zusammenhang mit IBD und den vergleichbaren Magen-Darm-Erkrankungen werden eine Vielzahl von Abkürzungen verwendet. Die folgende Tabelle enthält in alphabetischer Reihenfolge einige wichtige Abkürzungen mit jeweils einer kurzen, einfachen Beschreibung.

IBD und Co: Ursachen, Symptome und Folgen

IBD und Futtermittelallergie sind chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Wesentliche Kennzeichen sind ein überreagierendes Immunsystem und eine veränderte Bakterienbesiedlung. Wie kommt es dazu und was passiert im Körper? Ein Überblick.

Trockenes Auge und Autoimmunerkrankungen (speziell SDU)

Keratokonjunktivitis sicca führt zu „trockenen Augen“ und kann zusammen mit verschiedenen Autoimmunerkrankungen auftreten. Da KCS nicht heilbar ist, sollte bei Autoimmunerkrankungen regelmäßig die Tränenfilmproduktion überprüft und ggf. frühzeitig eine Behandlung begonnen werden.

Qualzucht und Inzucht: Niedlich, extravagant – und ignorant

In der (Nutz- und) Heimtierzucht werden von Züchtern, Zuchtverbändern und Haltern Zuchtergebnisse toleriert, die als Qualzuchten bezeichnet werden müssen. Die Nachfrage nach entsprechenden Hunderassen (und anderen Tierarten) ist ungebrochen hoch.

Zähneputzen: Damit er auch morgen noch kraftvoll zubeißen kann

Zahnstein, Zahnfleischentzündungen und Parodontitis sind aufgrund der Speichelzusammensetzung beim Hund weiter verbreitet als beim Menschen. Zähneputzen beim Hund ist die effektivste Methode, um diese Zahnprobleme zu vermeiden.

Blutspenden durch Hunde und Katzen

Auch bei Hunden und Katzen sind lebensrettende Bluttransfusionen erforderlich. Blutbanken ermöglichen die Notversorgung. Tierkliniken sind daher stets auf der Suche nach Spender-Tiere. Besonders für Katzen sind registrierte Spender wichtig.

Der Routine-Gesundheits-Check

Im Video „Bleibt es ergebnislos, freuen sich alle“ erklärt Tierarzt K. Montasser anschaulich, wieso der jährliche Gesundheitscheck mit Blutbild für unsere Vierbeiner wichtig ist.

Die Bauchspeicheldrüse beim Hund

Die Bauchspeicheldrüse hat zahlreiche Funktionen. Die von ihr gebildeten Substanzen sind für die Verdauung wichtig und helfen, die Nährstoffe ins Blut und in die Zellen einzuschleusen. Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse können daher zu Verdauungsproblemen und Nährstoffmangel führen.